Bessere Positionierung in den generischen Suchergebnissen

Mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) versuchen Seitenbetreiber, höhere Rankings bei Suchmaschinen wie Google zu erzielen. Das führt zu mehr Besuchern und meist zu höheren Umsätzen. SEO teilt sich hierbei in die Onpage– und die Offpage-Optimierung.

Maßnahmen

Auf der eigenen Seite ist es besonders wichtig, relevante Keywords unterzubringen. Dabei handelt es sich um Begriffe, nach denen die Zielgruppe auf Google und Co. sucht. Auch Aspekte wie kurze Ladezeiten und die interne Verlinkung verdienen Beachtung. Bei der Offpage-Optimierung geht es vor allem darum, möglichst viele externe Links von bedeutenden Seiten auf das eigene Angebot zu generieren.