Frau Schreibt Texte an einem iMac

Die Meta Description: Ein Grundpfeiler Ihrer SEO

Was ist eine Meta Description und warum ist sie Ihr treuer Freund?

Jede Internetseite sollte sie haben, jeder Suchende braucht sie und wenn Sie sie clever einsetzen, erhöht sie effektiv die Klickrate Ihrer Seite: die Meta Description. Hinter dem englischen Fachbegriff verbirgt sich eine kleine, unwiderstehliche Kurzbeschreibung Ihrer Homepage. Sie hinterlegen sie im HTML-Quelltext jeder Zielseite, damit der Web-Crawler den Inhalt der Seite auslesen kann.

Wenn Sie mit der Formulierung Ihrer Meta Description ins Schwarze treffen, verwendet Google sie als SERP-Snippet und macht sie so für den User der Suchmaschine sichtbar. Das Snippet befindet sich unter dem Title Tag bei den Suchmaschinenergebnissen und entscheidet darüber, ob ein User Ihre Seite auswählt. Je öfter das passiert, desto höher ist die Klickrate. Und weil eine hohe Klickrate Ihr Ranking verbessert, ist eine gute Meta Description für Sie so wichtig.

Die Meta Description beeinflusst Ihre Position bei den Suchergebnissen, obwohl sie kein direktes Ranking-Kriterium für den Algorithmus ist. Lassen Sie es uns erklären: Suchmaschinennutzer erhalten in der Liste aus Suchergebnissen aussagekräftige Überschriften für das eingegebene Schlagwort. Die Meta Description darunter gewährt einen präzisen Einblick über das, was den Nutzer hinter dem nächsten Klick erwartet. Wie ein Blick durchs Fernrohr.

Wenn der User Ihre Website aufgrund einer perfekten Beschreibung besucht und genau das findet, was er erwartet hat, wird er länger auf der Seite bleiben, logisch. Diese Verweildauer nennt sich Dwell Time und ist ein essenzieller Rankingfaktor für den Algorithmus. Für Google bedeutet eine hohe Dwell Time, dass Ihre Internetseite wichtig ist und den berühmten Mehrwert bietet. Sie ist offensichtlich informativ und bringt dem User einen hohen Nutzen.

Wo füge ich sie ein, diese Meta Description?

Bei den meisten Content Management Systemen (CMS) können Sie die Meta Description in den allgemeinen Einstellungen einrichten. WordPress bietet hierfür diverse Plugins (u.a. Yoast SEO). Die Plugins bieten Eingabefelder, in die Sie den Title Tag und die Meta Description einfügen können.

Wenn Ihr CMS eine automatische Seitenbeschreibung generiert, sollten Sie diese individuell je Seite umformulieren. Nutzen Sie dafür eines der Plugins oder passen Sie den Text direkt im HTML-Code an. Sie verstehen gerade nur chinesisch? Dann lassen Sie sich von Experten auf dem Gebiet helfen.

Der Fluch mit dem begrenzten Platz

Am besten soll alles rein, aber wenn Sie stopfen, wird es unübersichtlich: Sie kennen das Spiel von Ihrem Kofferraum. Bei der Meta Description ist es ähnlich. Ihnen stehen für das Snippet etwa 150 Zeichen zur Verfügung. Weil einige Buchstaben mehr Volumen bzw. Breite haben als andere und Sie z.B. Symbole nutzen, lässt sich die Kapazität nicht 1:1 an der Zeichenanzahl bestimmen. Fakt ist: Sie ist auf 920 Pixel in der Desktop- und auf 680 Pixel in der mobilen Version begrenzt.

Ist der Text zu lang, wird er automatisch abgeschnitten. Und jetzt stellen Sie sich mal vor, Sie sehen sich eine interessante Werbung an und sie bricht mittendrin plötzlich ab. Kommt nicht gut, oder? Genau so ist es, wenn Ihr Snippet unvollständig angezeigt wird.

Verspielen Sie Ihre Chance nicht. Machen Sie mit der Meta Description neugierig auf Ihre Website. Und denken Sie daran, dass jede einzelne Landing Page ein eigenes Suchergebnis und somit ein individuelles Snippet erzeugt. Im Umkehrschluss heißt das: Arbeit voraus! Aber keine Sorge, es lohnt sich.

Die Sache mit der Meta Description hat einen Haken

Sie klappen den Laptop auf, tippen bei Google Ihren Seitentitel ein und wollen nach dem Prinzip ‘Eigenlob stinkt eben doch nicht’ Ihre Position bei den Suchergebnissen live erleben und dann…Schock! Google verwendet zur Beschreibung Ihrer Seite einen Textabsatz, den Sie nicht als Meta Description gewählt haben. Ihre ausgeklügelte Wortkombination hat Sie stundenlange Arbeit gekostet und Ihnen einen Haufen an Kreativität abverlangt. Und was macht Google? Weiß es mal wieder nicht zu schätzen. Willkommen in der Realität. Es ist so: Google fragt nicht nach Ihrer Meinung. Wenn der Algorithmus denkt, er hat eine passendere Beschreibung für das Snippet gefunden, dann nutzt er sie auch. Warum? Weil Google das Suchergebnis nicht für Sie anzeigt (sorry, aber einer musste es Ihnen sagen), sondern für den User, der die Suchmaschine nutzt.

Das bunte G steht genauso wenig auf Überraschungen, wie der Nutzer selbst. Ihre Meta Description muss den Inhalt auf den Punkt bringen und den Suchenden davon überzeugen, dass er bei Ihnen findet, was er sucht. Es gibt also keine Garantie dafür, dass der Algorithmus Ihre Meta Description als Snippet wählt.

Wir haben hier wertvolle Tipps für Sie, um die Chancen zu erhöhen:

7 Tipps für eine unwiderstehliche Meta Description

  • Dürfen wir vorstellen: Das AIDA-Prinzip – Ihre Reise über den weiten SEO-Ozean. Nein, wir wollen Sie nicht auf eine Kreuzfahrt schicken. Der Schatz liegt viel tiefer verborgen. Attention, Interest, Desire und Action sind der Schlüssel zum Glück. Naja, mit Glück hat das wenig zu tun. Sie haben es selbst in der Hand. Ihre Meta Description ist unwiderstehlich, wenn sie..

    1. Aufmerksamkeit (Attention) erregt
    2. Interesse (Interest) weckt
    3. einen Wunsch (Desire) erfüllt, von dem der User vielleicht noch gar nicht wusste, dass er ihn hat uuund
    4. sie aktiv dazu ermutigt, Ihre Website zu besuchen (Action). Genauer gesagt: Der „Call to Action“.
  • Versuchen Sie, die verfügbare Kapazität mit kurzen Sätzen auszuschöpfen. Ist Ihre Kurzbeschreibung nur einzeilig, geht sie zwischen den anderen Suchergebnissen unter.

  • Benutzen Sie relevante Keywords. Google fettet den eingegebenen Suchbegriff im Snippet. Raten Sie mal, worauf der User beim Überfliegen achtet…

  • Erstellen Sie für jede Zielseite Ihrer Website eine eigene Meta Description. Oder anders gesagt: Zeigen Sie, dass jede Ihrer Landing Pages einzigartig ist.

  • Seien Sie ehrlich und versprechen Sie nichts, was Sie nicht halten. Sie haben nichts davon, wenn jemand Ihre Seite besucht und sich dort nicht der Inhalt befindet, den Sie beschrieben haben. Dwell-Time lässt grüßen.

  • Sonderzeichen/Emojis schön und gut: Aber nutzen Sie sie sinnvoll, damit Ihre Website nicht billig und unseriös wirkt.

  • Prüfen Sie das angezeigte Snippet regelmäßig. Aktualisieren Sie es, wenn sich auf Ihrer Website etwas geändert hat.

Wollen Sie die Meta Descriptions Ihrer Website überarbeiten oder haben Sie noch Fragen dazu? Oder möchten Sie die Suchmaschinenoptimierung an eine professionelle Online-Marketing & SEO Agentur abgeben? Dann sprechen Sie uns an. Wir von mindtwo beraten Sie gerne.

Kontaktmöglichkeiten ein bzw. ausblenden Kontaktmöglichkeiten ausblenden

Sie möchten mehr über unsere Dienstleistungen erfahren oder haben spannende Projekte? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anruf unter +49 228 28695920
E-Mail an
Projektanfrage zum Formular