Überblick

Ein Content-Management-System (CMS) zu Deutsch: „Inhaltsverwaltungssystem“ beschreibt in der Webentwicklung ein System, mit dem der Inhalt einer Website erstellt/verwaltet und modifiziert werden kann. Die Inhalte bestehen dabei vorwiegend aus Text-, Bild- oder Videomaterial. Eine konsequente Trennung von Inhalt und Design ermöglicht es auch unerfahrenen Benutzern, Inhalte auf einer Website einfach und schnell zu erstellen/ändern.

Der Begriff CMS stammt ursprünglich aus dem Verlagswesen und wurde für das Web adaptiert. Bei Systemen die ausschließlich als Web-Anwendung fungieren, spricht man korrekterweise von einem Web-Content-Management-System (WCMS).

Zu den bekanntesten Open-Source-Content-Management-Systemen gehörten unter anderem TYPO3 und WordPress.

Vorteile eines Web-Content-Management-Systems

  • Inhalte können von Ihnen oder Ihren Mitarbeitern einfach und ohne Vorkenntnisse eingestellt und bearbeitet werden
  • Texte können dabei mit Hilfe des WYSIWYG-Texteditors ähnlich wie z.B. in Word geschrieben und verändert werden
  • Die konsequente Trennung von Inhalt und Design macht Ihre Website leicht skalier- und erweiterbar
  • Änderungen am Design oder der Seitenstruktur können ohne großen Aufwand durchgeführt werden

Weitere Informationen zu CM-Systemen