Yoast SEO oder die Jagd nach dem grünen Kreis

Wie sie das populäre Wordpress-Plugin richtig benutzen

Das Thema Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, kurz SEO) ist auch im Jahr 2017 immer noch in aller Munde. Trotz aller Unzulänglichkeiten der angewandten Algorithmen und teilweise berechtigter Kritik an den Mechanismen von SEO, kommt keine erfolgreiche Seite ohne eine konsequente und durchdachte Suchmaschinenoptimierung aus. Denn Sichtbarkeit ist im Internet alles. Wer von den großen Suchmaschinen nicht gefunden wird, hat keine Chance, in einem chaotischen und quirligen Umfeld wie dem Internet erfolgreich zu sein. SEO ist und bleibt also unerlässlich und mit YOAST SEO steht für das bekannte CMS Wordpress ein sehr mächtiges und informatives Tool zur Verfügung.

Wir wollen Ihnen dieses Plugin kurz mit seinen zahlreichen Möglichkeiten zur Suchmaschinenoptimierung vorstellen, Ihnen einen sinnvollen Umgang mit diesem Werkzeug nahebringen, aber auch auf Grenzen und Risiken von Yoast SEO eingehen.

Yoast SEO - alle im grünen Bereich

Mit Yoast SEO steht für Wordpress eins der wertvollsten und informativsten Plugins zur Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite zur Verfügung. Nach der Installation des Plugins lassen sich Metabeschreibungen, Titel und Keywords für jeden Artikel bearbeiten und anpassen, um nur einige Features dieses Plugins aufzuzählen.

Die Verwaltung von Tags und Keywords erfolgt wie bei vielen funktional ähnlichen Plugins über eine übersichtlich gestaltete Oberfläche. Der besondere Reiz von Yoast SEO liegt in der Kontrollfunktion. Hier bedient sich das Plugin einer sehr einfachen und übersichtlichen Ampelfunktion. Allen einstellbaren SEO-Funktionen ist ein farbiger Punkt zu geordnet. Ist der Punkt grün, ist dieser Bereich perfekt optimiert, ein gelber Punkt zeigt noch einigen Verbesserungsbedarf an, während ein roter Punkt die komplette Vernachlässigung eines Aspektes anzeigt. Sind zum Beispiel für einen Artikel keinerlei Keywords definiert, so bleibt der entsprechende Punkt rot. Ähnlich verhält es sich bei fehlendem Alternativtext für eingebundene Bilder oder zu kurzen Titeln. Yoast SEO schlüsselt die meisten SEO-Kriterien sehr aufschlussreich auf.

Allerdings liegen in diesem Detailreichtum auch einige Tücken versteckt, die Sie beim Umgang mit Yoast SEO unbedingt beachten sollten.

Die Tücken von YOAST und wie Sie ihnen begegnen

Im Prinzip steckt hinter Yoast nichts anderes als ein System, dass einen Artikel oder eine Seite auf die Parameter untersucht, die Sie dem Plugin vorher mitgegeben haben. Geben Sie dem System beispielsweise das Keyword "Webdesign" mit, so wird der entsprechende Punkt rot bleiben, wenn Sie Begriffe wie "Webdesigner" oder "Webentwickler" benutzen, obwohl sich ihr Artikel gezielt mit dem Thema Webdesign befasst. Statt Ihren Artikel zu ändern und damit eventuell den Inhalt zu verwässern, sollten Sie lieber einen roten Punkt von Yoast SEO in Kauf nehmen. Denn letztendlich zählt die Qualität ihrer Artikel. Sie ist für eine langfristige Kundenbindung viel wichtiger als eine perfekte Suchmaschinenoptimierung.

Genauso sinnlos ist es, an einen tollen Artikel zusammenhanglose Keywords zu hängen, nur um der Statistik von Yoast SEO zu genügen. Solche Aktionen werden Ihre Kunden und Leser eher verschrecken und damit langfristigen Schaden anrichten.

Mit Yoast SEO steht Betreibern von Wordpress-Seiten ein mächtiges und informatives SEO-Tool zur Verfügung. Das Plugin informiert mithilfe eines Ampelsystems über die Qualität der Optimierungsmaßnahmen. Natürlich ist ein solches System leicht zu überlisten, indem unsinnige Angaben gemacht werden, nur um eine Statistik zu erfüllen. Nehmen Sie im Zweifelsfalle deshalb lieber einige rote Punkte in Kauf und veröffentlichen Sie dafür richtig guten Inhalt. Denn das ist auf Dauer hilfreicher als eine perfekt suchmaschinenoptimierte Seite.

Kontaktmöglichkeiten ein bzw. ausblenden Kontaktmöglichkeiten ausblenden

Sie möchten mehr über unsere Dienstleistungen erfahren oder haben spannende Projekte? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anruf unter +49 228 28695920
E-Mail an
Projektanfrage zum Formular

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken erhoben und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung