Data Speed for Core Web Vitals

Rankingfaktor Core Web Vitals - LCP, CLS & FID

Juni 2021, es ist mal wieder soweit: Google steht in den Startlöchern für das nächste große Update. Schon mehrfach verschoben und seit längerer Zeit für 2021 angekündigt, wird Google ab voraussichtlich August 2021 die Core Web Vitals als Rankingfaktor mit berücksichtigen. Was sind Core Web Vitals eigentlich?, Was bedeutet dies für Webseitenbetreiber?, Und was kann man konkret tun? Diese zentrale Fragen werden wir in diesem Blog-Beitrag kurz & knackig beantworten.

Was sind Core Web Vitals?

Betrachtet man die Entwicklung des Google Algorithmus und die Veränderung durch verschiedene Updates in den letzten Jahren, stellt man fest, dass sich ein Aspekt immer mehr in der Vordergrund gespielt hat: der User. So wird auch das kommende Update den User bzw. die User Experience als zentrale Rolle sehen.

Mit den Core Web Vitals kommt man primär in der technischen SEO in Berührung, denn es umfasst die folgenden drei Qualitätssignale: Ladezeit, Interaktivität und visuelle Stabilität. Natürlich gibt es für alle drei einen englischen Fachbegriff. Man spricht konkret von:

LCP - Largest Contentful Paint

CLS - Cumulative Layout Shift

FID - First Input Delay

Was verbirgt sich hinter LCP, FID & CLS?

LCP beschreibt im Grunde genommen die Ladezeit bis zum Hauptinhalt der Seite in Millisekunden. Der Wert gibt also an wie lange der User warten muss bis er die gesamte Website sehen kann. Dies kann für den weiteren Verbleib des Users auf der Website schon kriegsentscheidend sein, denn bei einer Verlängerung von 1 auf 3 Sekunden steigt die Wahrscheinlichkeit eines Absprungs um 32% (Quelle: thinkwithgoogle.com). Man kann die subjektive Wartezeit des Users positiv beeinflussen indem man Inhalte wie Hintergrundbilder schon einmal laden und somit anzeigen lässt. Dann hat der User das Gefühl es passiert was und nimmt die Ladezeit subjektiv als kürzer wahr, wie Tests und Vergleiche zeigen.

CLS ist das Qualitätssignal, das mit einem Wert von 0-1 angibt wie stark sich das Layout der Seite nach dem Laden noch ändert. Der User nimmt die Verschiebung der Elemente manchmal als leichtes “Hüpfen” der Seite wahr - in extremen Fällen will er mit der Fingerspitze auf einen Button klicken, dieser verspringt noch einmal und man tippt ins Leere. Diese nervige Erfahrung trägt wenig zur positiven User Experience bei und sollte vermieden werden. Und auch Google sieht es mit dem neuen Update zu den Core Web Vitals nicht mehr gerne.

FID zeigt ebenfalls in Millisekunden die Dauer an bis der Nutzer mit der Seite interagieren kann. Dieser Wert bezieht sich nicht auf die Möglichkeit durch die Seite zu scrollen, denn das funktioniert meist von Anfang an; sondern FID beziffert die Dauer bis zur ersten Interaktion mit der Seite wie den Klick auf einen Button oder die Eingabe in ein Kontaktformular.

Was bedeuten die Core Web Vitals nun für Webseitenbetreiber?

Man kann ganz klar sagen, dass Webseiten, die nur wenig Wert auf Usability legen, die Verlierer des bevorstehenden Google Updates sein werden. Denn alle drei Qualitätssignale zielen darauf ab, eine positive User Experience und Usability zu bieten oder durch Anpassungen zu erreichen.

Keiner möchte auf dem Handy erleben, dass der Button, der gerade mit der Fingerspitze angetippt werden soll, noch einmal verspringt und man ins Leere tippt. Für lange Ladezeiten der Website hat heute auch kaum noch jemand Verständnis. Daher begrüßen wir die Hinzunahme der Core Web Vitals als Rankingfaktor, denn nur so gewinnt die User Experience an Bedeutung und zeigt, dass wir mit unseren gut durchdachten Website-Konzepten für mobile Endgeräte und Desktop auf dem richtigen Weg sind.

Sehen Sie Bedarf an einer Optimierung Ihrer Website im Hinblick auf den Rankingfaktor Core Web Vitals und die allgemeine Website-Performance? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und beraten Sie gern.

Kontaktmöglichkeiten ein bzw. ausblenden Kontaktmöglichkeiten ausblenden

Sie möchten mehr über unsere Dienstleistungen erfahren oder haben spannende Projekte? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anruf unter +49 228 28695920
E-Mail an
Projektanfrage zum Formular