XML als Auszeichnungssprache

Die Auszeichnungssprache XML heißt in einer längeren Version Extensible Markup Language und dient dazu, hierarchisch strukturierte Daten in Form einer Textdatei darzustellen. Die Programmierung ähnelt sich vom Grundsatz her HTML: Wer sich in HTML auskennt, kann deswegen auch vergleichsweise rasch den Umgang mit XML erlernen. Für Videos und andere Inhalte existieren XML-Erweiterungen.

Anwendung

XML eignet sich immer dann, wenn Seitenbetreiber Daten strukturiert abspeichern oder übergeben wollen. Das klassische Beispiel ist das Einreichen der Sitemap bei Google Search Console. Damit lässt sich sicherstellen, dass die Suchmaschine sämtliche Unterseiten rasch indexiert. Besonders bei umfangreichen Homepages kann es ansonsten teilweise zu Problemen kommen.