Eine Suche in mehreren Suchmaschinen

Eine Meta-Suchmaschine berücksichtigt bei einer Suchanfrage die Ergebnisse mehrerer anderer Suchmaschinen. Diese Links sortieren die Portale meist nach eigenen, bestimmten Kriterien. Sie zeigen jeweils an, welche Suchmaschine die Treffer zur Verfügung stellen. Der Vorteil besteht darin, dass User mit einer Anfrage zahlreiche Suchmaschinen durchforsten.

Enge rechtliche Grenzen

In der Praxis spielen Meta-Suchmaschinen aber kaum eine Rolle, da der Gesetzgeber sowie Gerichte diesen Ansatz stark einschränken. So müssen die anderen Suchmaschinen ihr Einverständnis erteilen, was die Marktführer und insbesondere Google meist verweigern. Beziehen Meta-Suchmaschinen die Ergebnisse ohne Zustimmung ein, liegt eine Urheberrechtsverletzung vor.