Der Anforderungskatalog für Webprojekte

Das Lastenheft enthält alle Anforderungen, die ein Auftraggeber bei einer bestimmten Leistung an einen Auftragnehmer stellt. Grundsätzlich findet sich dieser Fachbegriff in vielen Wirtschaftsbereichen, unter anderem im E-Commerce. Unternehmen formulieren an Internet-Agenturen, Webdesigner oder andere Dienstleister zum Beispiel, was sie von einer Homepage erwarten.

Anforderungen konkret festlegen

Dem Formulieren eines Anforderungskatalogs geht immer eine detaillierte Anforderungsanalyse voraus. Beim Gestalten eines Onlineshops bedeutet das beispielsweise: Wie sollen Produkte präsentiert werden? Welche Zahlungsmethoden sollen Käufer nutzen können? Soll es Kunden-Accounts geben? Aus den Antworten ergeben sich die Anforderungen. Nur mit solchen Angaben können Auftraggeber den passgenauen Shop programmieren.