Protokoll für das Laden von Webseiten

HTTP kürzt Hypertext Transfer Protocol ab. Dieses Übertragungsprotokoll ermöglicht das Laden von Webseiten im Browser. Mittels des Protokolls fragen Clients einen Server an, anschließend lädt sich die gewünschte Seite. Als Transportprotokoll für die Kommunikation zwischen Client und Server dient TCP.

Die Bedeutung im Alltag von Usern

Nutzer müssen in der URL-Leiste den Zusatz http:// nicht eingeben. Es genügt eine Angabe wie www.beispiel.de. Ein Nachteil von HTTP besteht darin, dass Dritte die Kommunikation leicht abhören können. Der Austausch sensibler Daten wie beim Online-Banking sollte deshalb stets auf HTTPS basieren, dieses Protokoll garantiert eine sichere Datenübertragung.