Ordnungsrahmen für Programmierer

Ein Framework stellt kein eigenes Programm dar, sondern vielmehr eine Rahmenstruktur für die Anwendungsprogrammierung. Innerhalb des Ordnungsrahmens entwickeln Programmierer individuelle Anwendungen, wobei die vorgegebenen Entwurfsmuster die Struktur dieser Anwendungen bestimmen. Typische Bestandteile eines Framworks sind die Laufzeitumgebung, Klassenbibliotheken und Schnittstellen.

Beispiele für Frameworks

Frameworks kommen bei der Entwicklung zahlreicher Programme zum Einsatz. Als Beispiele dienen Onlineshops und grafische Editoren. Die Ordnungsrahmen lassen sich in unterschiedliche Kategorien wie Webframeworks zur Entwicklung dynamischer Webseiten unterteilen. Bekannte Frameworks sind das .NET-Framework von Microsoft, Ruby on Rails sowie Symfony.