Elektronischer Handel mit Waren und Dienstleistungen

Der Begriff E-Commerce umfasst jedweden elektronischen Handel über das Internet. Als wichtigstes Beispiel fungieren Online-Shops. Aber auch Verkaufsplattformen im Internet, das Einkaufen über Soziale Netzwerke und das Online-Buchen von Dienstleistungen zählen zum E-Commerce. In der Praxis finden sich zwei Sorten an Geschäftsmodellen: Die einen Unternehmen beschränken sich auf den Internethandel, die anderen ergänzen damit ihre Offline-Aktivitäten.

Die wesentlichen Merkmale

Über das Internet erreichen Unternehmen eine große Anzahl potenzieller Kunden, sie begrenzen ihr Angebot nicht örtlich. Dafür sehen sie sich einer starken Konkurrenz ausgesetzt. Meist liegen die Preise im Onlinehandel niedriger als im Filialgeschäft. Das beruht auf dem starken Konkurrenzdruck sowie geringeren Kosten für das Personal und die Miete.