Der aktuelle Standard

Bei einer dynamischen Webseite erzeugt der Server die konkrete Darstellung erst, wenn User die entsprechende Seite anfordern. Der Server führt dazu ein Programm aus, welches die Homepage aus Daten einer Datenbank zusammenstellt. Layout und Inhalte sind hierbei getrennt. Bei statischen Seiten als Gegenteil befinden sich dagegen alle Inhalte sowie das Design in einem HTML-Dokument.

Keine Programmierkenntnisse mehr notwendig

Dynamische Webseiten überzeugen mit der sofortigen Darstellung aktueller Inhalte. Zugleich lassen sie Interaktion zu, zum Beispiel bei Eingabeformularen. Spezielle HTML-Kenntnisse bedarf es dafür nicht: So basieren leicht bedienbare CMS-Systeme auf dynamischen Seiten.