Der Browser-Cache als Puffer

Der Browser-Cache ist ein Bestandteil des Web-Browsers. Es handelt sich um einen Speicher, der als Puffer genutzt wird. Er nimmt Daten auf, die bereits aufgerufen wurden, wie beispielsweise Bilder oder Texte. Der Nutzer erhält somit eine lokale Kopie, die schnell verfügbar ist. Sollte ein erneuter Aufruf erfolgen, dass stehen die Daten schnellstmöglich zur Verfügung und lange Aufrufzeiten entfallen.

Die Vorteile und Nachteile vom Cache

Bei jedem Aufruf erfolgt zunächst eine Durchsicht des Cache. Wird die betreffende URL dort angetroffen, dann kann die Seite geladen werden. Die Vorteile liegen in der Zeitersparnis. Nachteilig wirkt sich die Tatsache aus, dass die Inhalte der Internetseite bereits veraltet sein können.