Verarbeitung großer Datenmengen

Unter Big Data versteht man umfangreiche Datenmengen, die zum Beispiel durch Aktivitäten von Usern im Internet entstehen. Im Bereich des Online-Marketings lässt sich unter anderem auswerten, auf welche Anzeigen User klicken, welche Seiten sie auf Homepages aufrufen und welche Produkte sie kaufen. Große Datenmengen können auch der Marktforschung oder im Bereich der Sicherheit der Kriminalitätsbekämpfung dienen.

Technische Voraussetzungen

Big Data nützen nur, wenn leistungsfähige Systeme zu deren Verarbeitung vorhanden sind. Im Online-Marketing leisten Dienste wie Google Analytics wertvolle Hilfe. Bei besonders umfangreichen Datensammlungen stoßen aktuelle Technologien aber an Grenzen beziehungsweise erfordern hohe Investitions- und Unterhaltskosten.