Die Abstrafung durch Google beschreibt eine Maßnahme des US-amerikanischen Suchmaschinen-Giganten, die eingesetzt wird, um Websites zu sanktionieren, die gegen die aktuell gültigen Google Webmaster Guidelines verstoßen. Das System besteht aus mehreren Ebenen und verhängt in Abhängigkeit zur Schwere des identifizierten Regelverstoßes Strafen, die sich unterschiedlich stark auf eine Website auswirken.

Qualitätssicherung durch Saktionen

Mit der Abstrafung bezweckt Google unter anderem, das Volumen von Spam und minderwertigen Seiteninhalten zu reduzieren sowie den sogenannten Click-Betrug zur Erzielung von Einnahmen einzudämmen. Die verhängten Strafen für ein identifiziertes Fehlverhalten des Seitenbetreibers reichen von der Sperrung eines bestimmten Keywords oder einer spezifischen URL bis hin zur De-Indexierung der gesamten Website. Internetseiten, die von Google de-indexiert wurden, verschwinden gänzlich aus dem Ranking der Suchmaschine.