SEO Praxis: Meta Description richtig erstellen

Optimierte Seitenbeschreibungen

Was ist eine Meta Description? Wie sollten Sie die Seitenbeschreibung schreiben? Sind diese kurzen Texte wichtig für die Suchmaschinenoptimierung (SEO)? Dies sind valide und wichtige Fragen für die Optimierung Ihrer Business Website.

Bearbeiten Sie Ihre Meta-Beschreibungen mit dem nötigen Bedacht, da diese innerhalb der Suchergebnisse vor allem dem Suchenden und potentiellen neuen Kunden den meisten Mehrwert bieten. Denn in Kombination mit dem als Headline des Suchergebnis angezeigten Meta Title entscheiden die dort gelieferten Informationen darüber, ob ein Nutzer sich zum Besuch Ihrer Website entschließt. Dies ist eine wesentlicher Fakt, den viele Website-Betreiber übersehen und auch Online Marketing Agenturen oftmals im Vollstreckungseifer vernachlässigen.

Als Grundregel gilt: Für jede Seite Ihrer Website sollten Sie eine möglichst passende und informative Beschreibung als Meta Description hinterlegen.

Was ist die Meta Description?

Die kurzen Beschreibungen einer einzelnen Unterseite geben Ihnen als Website-Betreiber die Möglichkeit, den Inhalt der betreffenden Seite zu bewerben. Die Meta Description sollten Sie nutzen, um dem Suchenden genau zu erläutern, welchen Inhalt und welche Informationen ihn auf Ihrer Seite erwarten. Der Nutzer kann dann für die betreffende Suchanfrage abwägen, ob Ihre Seite zu seinem aktuellen Problem oder Fragestellung passt. Auch wenn die Seitenbeschreibungen keinen direkten Einfluss auf die Suchergebnispositionierung haben, so sind sie aber enorm wichtig, um den Suchenden zu einem Klick auf das Suchergebnis Ihrer Seite zu veranlassen.

Rein technisch ist die Meta-Beschreibung in ihrer Länge nicht begrenzt. Allerdings zeigt Google im Normalfall je Suchergebnis maximal eine Text in einer Breite von rund 500 Pixeln an. Dies entspricht ca. 156 Zeichen (inkl. Leerzeichen), auf die Sie sich beschränken sollten, damit alle gewünschten Infos angezeigt werden können. Ein Snippet-Generator unterstützt sehr gut bei der Einhaltung der Textlänge.

Wo werden die Meta Descriptions verwendet?

Die Seitenbeschreibungen werden in den Suchergebnissen und auch auf externen Websites wie den sozialen Netzwerken angezeigt.

1. Suchergebnisse

Bei einer Suchanfrage zu einem Keyword listet Google die passenden Suchergebnisse auf. Die gut formulierte und informative Meta-Beschreibung wird idealerweise unterhalb der blauen Suchergebnis-Headline und der grün eingefärbten URL angezeigt. In dem kleinen Text wird der Inhalt der Seite erläutert.

2. Externe Websites

Auch externe Websites greifen auf die Meta Description der einzelnen Seite Ihrer Website zurück. Gerade Social Media wie facebook nutzen den dort vorhanden Text zur näheren Erläuterung von Links, ähnlich wie die Meta Title auch beispielsweise als Bildunterschrift dienen.

Wird immer die Meta-Beschreibung von Google verwendet?

Google kann auch andere Informationen als die Beschreibung der Seite in den Suchergebnis-Snippets anzeigen. Insgesamt ist es stets Googles Ziel, hier die Beschreibung anzuzeigen, die den meisten Informationsgehalt und Mehrwert bietet.

„Google verwendet die Meta-Beschreibung einer Seite manchmal in Suchergebnis-Snippets, wenn wir der Ansicht sind, dass sie Nutzern eine genauere Beschreibung bietet, als dies allein durch den Inhalt auf der Seite möglich wäre.“

Erläutern Sie in der Meta-Beschreibung also treffend und nützlich den Inhalt der entsprechenden Seite, dann wird Google dies auch als Snippet in den Suchergebnissen ausgeben.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Meta Descriptions

Bereits 2009 hat Google in einem offiziellen Blog angemerkt, dass neben den Meta Keywords auch die Meta Description keine direkte Berücksichtigung im Algorithmus für das Suchergebnis-Ranking finden. Sie können die Suchmaschinenoptimierung (SEO) nun bei der Erstellung Ihrer Seitenbeschreibungen trotz dessen nicht außen vorlassen. Meta Descriptions sind eines der wichtigsten Elemente einer jeden Unterseite Ihrer Website. Der Zusammenhang erklärt sich vereinfacht in folgenden vier Punkten:

  1. Die Meta Beschreibung fließt nicht in den Google Algorithmus mit ein
  2. Nutzerverhalten auf der Website wird jedoch im Algorithmus berücksichtigt
  3. Vor allem die Klickrate (CTR, click-through-rate) fließt in den Suchalgorithmus mit ein
  4. Die Meta Description ist der entscheidendste Faktor für die wünschenswerte Steigerung der CTR

Indirekt beeinflusst die Meta-Beschreibung also über die Klickrate auch die Suchergebnisposition. So benötigen Sie für die Formulierung der Meta Descriptions zwar weniger ausgefeilte SEO-Kenntnisse, dafür aber kreative und präzise Schreibfähigkeiten, um die ansprechenden Informationen in einem kurzen Text zu formulieren.

Wo wird die Meta Description eingefügt?

Der Meta Description wird in den -Bereich des HTML-Codes jeder Unterseite Ihrer Website eingefügt. Der Standard-HTML-Code für die Seitenbeschreibung sieht wie folgt aus:

<head>
    <meta name=“description“ content=“Dies ist eine wunderbare, informative und optimale Beschreibung der einzelnen Webseite“>
</head>

Meist können Sie die Meta-Beschreibung in den allgemeinen Einstellungen Ihres Content Management Systems (CMS) einrichten. Für das CMS WordPress gibt es beispielsweise Plugin „Yoast“, mit dem neben dem Title Tag auch die Meta Description für eine Seite komfortabel vergeben werden kann.

Sollte Ihr CMS eine automatische Seitenbeschreibung generieren, empfehlen wir Ihnen diese durch einen eigenen, individuell formulierten Text auszutauschen. Dabei kann Ihnen oft ein Plugin helfen oder Sie ändern diese Daten direkt im HTML-Code. Bei letzterer Option hilft Ihnen ein Webentwickler.

Meta Description schreiben

Effektive Meta-Beschreibungen zu formulieren, ist kein Hexenwerk, wenn Ihnen das Schreiben liegt und Sie die notwendige Zeit und Muse dafür mitbringen. Denn auch wenn es sich jeweils nur um eine kurze Beschreibungen der Seite handelt, spielen hier viele Überlegungen eine Rolle.

1. 156 Zeichen lang

Die Textlänge von 156 Zeichen hat sich als sehr gut erwiesen, wenn Sie Ihre Textlänge darauf optimieren wollen, dass Ihr gesamter text angezeigt wird. Ist er länger fehlen in der Suchergebnisanzeige Informationen, da er abgeschnitten wird. Ist der Text kürzer, verschenken Sie Platz für weitere Informationen. Google fügt den Suchergebnissen auch teilweise weiter Informationen wie beispielsweise ein Datum hinzu, das dann den Platz für den anzeigbaren Text reduziert.

2. Keine Duplikate

Jede Seite muss eine individuelle und einzigartige Meta-Beschreibung erhalten. Denn gleichbleibende oder standardisierte Seitenbeschreibungen haben in der Regel keinen Mehrwert für den User. Der Nutzen für die User ist jedoch das zentrale Anliegen von Google. Massenduplikate der Meta Descriptions können demnach von Google auch abgestraft werden.

3. Beschreiben Sie

Wie der Name „Meta Beschreibung“ schon sagt, soll diese beschreibend sein. Stellen Sie dem potentiellen Besucher in der Meta Description den Inhalt und das Thema Ihrer Seite vor. Skizzieren Sie allgemein den Inhalt der betreffenden Unterseite der Website. So kann der Nutzer vorher abwägen, ob die Seite für sie oder ihn relevant ist.

4. Aktivierende Sprache

Wählen Sie zur Aktion anregende Begriffe in Ihrer Meta-Beschreibung und sehen Sie die Seitenbeschreibung auch als einen ausführlicheren Call-To-Action an. Sagen Sie Ihrem Leser genau, was Ihn erwartet, wenn er das Suchergebnis anklickt. Es bietet sich an die Meta Description mit Verben wie „erfahren“, „lernen“ oder „bekommen“ zu beginnen, gefolgt von den Informationen, was genau der Nutzer eben erfahren, lernen oder bekommen kann.

5. Wecken Sie die Neugier

Sie wollen nicht nur das Interesse eines Nutzers mit Ihrer Seitenbeschreibung wecken, sondern auch dessen Neugier und den Wunsch, diese mit einem Klick auf den Link in den Suchergebnissen zu befriedigen. Beim Lesen Ihrer Meta Description sollte der User neugierig werden, welche Informationen Ihre Seite zu diesem Thema zu bieten hat. Verraten Sie genug, aber nicht zu viel.

6. Strukturierter Content

Dient die Seite dem Vertrieb eines Produkts und dieses ist vielleicht eher technisch und funktionell, kann es sinnvoll sein, in der Meta-Beschreibung der Produktseite die wichtigsten Eckpunkte zum Produkt aufzuführen. Stellen Sie die Informationen einfach lesbar beispielsweise mit Spiegelpunkten dar. Hersteller, Preis, technische Details sind in der Regel von Interesse.

7. Keywords verwenden

Die Keywords mögen für die Suchmaschine nicht relevant sein und keinen direkten Einfluss auf die Suchergebnisposition haben. Für die Suchenden sind die Keywords jedoch wichtig, denn Sie haben Informationen zu genau diesem Themenkreis gesucht und möchten dementsprechend auch die Keywords Ihrer Suchanfrage sehen. Die richtigen Keywords an der richtigen Stell können also dennoch den Ausschlag für den Klick auf Ihre Seite geben.

8. Realistische Beschreibungen

Preisen Sie in der Meta-Beschreibung nicht zu viel an. So laufen Sie unweigerlich Gefahr, dass der Nutzer dies auch erwartet, dann enttäuscht wird und die Seite umgehend wieder verlässt. Ein Nutzerverhalten, das auch von Google registriert wird und sich nicht positiv auf Ihre Bewertung bei Google auswirkt. Unlautere Praktiken, die mit der Seitenbeschreibung dem User attraktive Seiteninhalte vorgaukelt, die nicht auf der Seite zu finden sind, schließen sich selbstverständlich aus.

Nutzen Sie das Potential der Meta-Beschreibung

Auch wenn die Meta-Beschreibungen laut Google keinen direkten Einfluss auf die Suchergebnisse haben, so haben diese es dennoch indirekt. Die Meta Description der Seite bieten dem Besucher eine wirkungsvolle Orientierungshilfe in den Suchergebnissen und sind so ein wichtiger Faktor bei der Entscheidung, ein Suchergebnis anzuklicken. Deshalb sollten Sie nicht riskieren, die Seitenbeschreibungen leer zu lassen oder nicht mit Bedacht zu füllen. Google befüllt die Beschreibung in dem Falle mit möglicherweise weniger informativen Inhalten und Ihnen entgeht so die Option, sich von den Mitbewerbern abzusetzen.

Die Meta Descriptions Ihrer Website müssen überarbeitet werden und Sie haben dazu noch Fragen? Sie möchten die Erstellung der Seitenbeschreibungen an eine professionelle Online-Marketing & SEO Agentur abgeben? Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne bei mindtwo in Bonn.

Sie möchten mehr über unsere Dienstleistungen erfahren oder haben spannende Projekte? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Anruf unter +49 228 28695920
E-Mail an
Projektanfrage zum Formular

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken erhoben und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung